Barbara Dietloff

Barbara Dietloff


Mein Name ist Barbara Dietloff, meine Heimatstadt ist Kassel. Ich bin zum zweiten Mal verheiratet und meine, deine und unsere Kinder sind inzwischen alle erwachsen und wir sind in ein kleines Häuschen auf dem Land gezogen, was auch unsere acht Enkelkinder sehr lieben.
Geschrieben habe ich schon seit ich 16 war, meist Gedichte und Kurzgeschichten, auch kurze Theaterstücke.
Nachdem im Jahr 2006 unser Haus ausgebrannt war und ich mit einer schweren Rauchvergiftung 2 Wochen im Krankenhaus verbracht hatte und fast gestorben wäre, wurde mir eins klar: Ich darf keine Vorhaben mehr verschieben, so schnell kann alles vorbei sein. Daraufhin entschloss ich mich, daran zu arbeiten, meine Texte zu veröffentlichen und Workshops „Kreatives Schreiben“ für Kinder und Jugendliche anzubieten, was mir besondere Freude bereitet.
Und so reihte sich ein Buch an das nächste, es wurden Kinderbücher, Gedichte und 2012 das erste Buch über den Jakobsweg durch Süddeutschland und die Schweiz unter dem Titel „Auf dem Weg der Muschel“ veröffentlicht. Dieses Buch entstand aus meinen Tagebuchnotizen und den Fotos meines Mannes, die wir während unseren mehrwöchigen Wanderungen gemacht hatten. Der Jakobsweg hat uns aber weiterhin so fasziniert, dass wir 2013 in Genf wieder los liefen bis wir in drei großen Etappen 2017 die spanische Grenze inSt.Jean-Pied-de-Port erreichten. Danach entstand auf die gleiche Art unser neuestes Werk: „Baguette und Pilgerstab – Der Jakobsweg durch Frankreich“.